Herzlich willkommen in der Logopädischen Praxis Koch!

Auf den folgenden Seiten möchten wir uns, unsere Arbeitsweise und unser Therapieangebot vorstellen sowie Ihnen nützliche Informationen zur Verfügung stellen.


Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern!

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

Was behandeln wir bei uns in der Praxis?

  • kindliche Sprach- u. Sprechstörungen (z.B. bei Problemen in der Aussprache oder im Satzbau)
  • Kinder u. Schulkinder mit auditiven Verarbeitungs- u. Wahrnehmungsstörungen (AVWS)
  • Kinder u. Erwachsene mit Redeflussstörungen (Stottern oder Poltern)
  • Kinder u. Jugendliche mit Zungenfehlfunktionen, häufig begleitend zur kieferorthopädischen Behandlung (sog. "Myofunktionelle Störungen")
  • Kinder mit Hörstörungen u. Hörtraining bei Kindern u. Erwachsenen nach Cochlea Implantat (CI)-Versorgung
  • Kinder mit geistigen, körperlichen oder Mehrfachbehinderungen
  • Kinder mit genetisch bedingten Krankheiten/Syndromen (z.B. Down-Syndrom, Lippen-Kiefer-Gaumenspalte etc.)
  • Kinder u. Erwachsene mit Rhinophonien (Näseln)
  • Kinder u. Erwachsene mit funktionellen oder organischen Störungen der Stimme (Dysphonien)
  • Kinder u. Erwachsene mit Ess- u. Schluckstörungen (Dysphagien)
  • Erwachsene mit Sprach- u. Sprechstörungen (z.B. nach Schlaganfällen, Schädel-Hirn-Traumata, Hirntumoren, cerebrale entzündliche Prozesse, degenerative Erkrankungen etc.)

 


Hausbesuche sind nach Absprache bei entsprechender Verordnung möglich!!!



Anmeldung / Termine

Die Vergabe von Terminen erfolgt nach telefonischer Vereinbarung.
Um die Therapie nicht zu unterbrechen, können wir leider nicht garantieren, Ihren Anruf immer persönlich entgegennehmen zu können.
Sie können aber jederzeit eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen. Wir rufen Sie umgehend zurück.



Unsere Arbeitsweise

Unser Ziel ist es, unsere Patienten darin zu bestärken, ihre eigenen Ausdrucksmöglichkeiten soweit wie möglich auszuschöpfen und zu erweitern.
In den Kindertherapien erfolgt die Förderung vor allem über das Spiel z.B. in Form von Lautmalereien, Versen/Reimen, Stimmspielen, Lausch- und Hörspielen

Ein weiterer Schwerpunkt der Therapie bilden die Hand- u. Mundgeschicklichkeit. So lassen wir die Kinder Gegenstände erfühlen, gebrauchen und beschreiben, um u.a. das Sprachverständnis u. die Begriffsbildung zu fördern.

Da die Sprachentwicklung eng mit anderen Entwicklungsbereichen wie Motorik, Wahrnehmung oder auch Konzentration verknüpft ist, erfolgt bei Bedarf eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen wie Ergo- oder Physiotherapie, Schule oder Kindergarten.

Weiterhin ist die Eltern-oder Angehörigenberatung immer ein regelmäßiger Bestandteil unserer Arbeit.

Vor jeder Therapie wird eine der Störung entsprechende Diagnostik durchgeführt, da die Therapie individuell auf den einzelnen Patienten abgestimmt werden muss. Die Behandlung findet in der Regel als Einzeltherapie statt. Eine Therapiestunde beträgt hierbei gewöhnlich 45 Minuten.

Im Einzelfall sind auch Einheiten von 30 oder 60 Minuten sinnvoll. Die Therapiefrequenz ist abhängig vom Störungsbild, vom Entwicklungsstand des Kindes bzw. vom Allgemeinzustand des Patienten und sollte 1-2x pro Woche betragen.
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wurde mit dem 1&1 Homepage-Baukasten erstellt.